Malaysia auf der Ambiente in Frankfurt

Traditionell handgearbeitete Gegenstände sind in Malaysia in großer Vielfalt zu finden und bei Touristen sehr beliebt. Aber auch maschinengefertigte kunstvoll verzierte und gestaltete Deko- und Haushaltswaren werden in Malaysia produziert. Auf derFachmesse Ambiente in Frankfurt haben Händler die Gelegenheit, malaysische Aussteller zu besuchen und direkt vor Ort zu ordern.

Der malaysische Gemeinschaftsstand befindet sich in Halle 10 C57 und wird organisiert von der Malaysian Handicraft Development Corporation (MHDC). Das Spektrum der ausgestellten Waren reicht von Schmuck über Batik und Textilien bis hin zu Artikeln aus Keramik, Zinn und Holz.

Die Firma Salam Oriental Greetings zum Beispiel stellt hälzerne Lesezeichen, Kofferanhänger, geschenkboxen und vieles mehr her. „Wir verwenden Recycling-Holzfurniere, die wir mit Lasertechnik und Handarbeit fertigen. So entstehen einzigartige Kunstwerke“, sagt Audrey Wong Lee, die als Design Managerin für die Firma nach Frankfurt kommt. Bereits jetzt exportiert das Unternehmen in viele Länder in Europe, dem nahen Osten und Asien.

Unter dem Namen Pearlcryst vertreibt die Firma Touch Up Station Schmuckstücke wie Halsketten, Ohrringe und Accessoires. Verarbeitet werden unter anderem Frischwasserperlen, Muscheln, Halbedelsteine und Kristalle. Andere malaysische Anbieter zeigen auf der Ambiente Zinngeschirr, Gläser, Vasen, Keramik, Batik, Textilien und vieles mehr.

Necklace by Pearlcryst (Touchup Station)

Die Messe findet statt vom 13. bis 17. Februar auf dem Messegelände Frankfurt und wendet sich ausschließlich an Fachbesucher.  Weitere Infos zur Malaysian Handicraft Development Corporation unter http://www.kraftangan.gov.my/en/