Beste Lage zum besten Preis: Das Impiana in KL

Eine Executive Suite im Impiana - geräumig und geschmackvoll eingerichtet.
Eine Executive Suite im Impiana - geräumig und geschmackvoll eingerichtet.

von Uwe Fischer |

Das Impiana Hotel in Kuala Lumpur ist eines der schon lange etablierten Häuser in Malaysias Hauptstadt und durch seine zentrale Lage unweit der Petronas Towers und des Shopping-Viertels Bukit Bintang prädestiniert für Besucher, die die schillernde Metropole erkunden wollen. Und: als einziges Vier-Sterne-Hotel umgeben von 5-Sterne-Häusern hat es einen entscheidenden Vorteil, nämlich den eines hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisses.

„Location ist alles – es geht fast nicht mehr zentraler“, sagt Andreas Korf, der Geschäftsführer des Impiana. Der Deutsche kann bereits auf einen 20-jährige Karriere in der Hotelbranche zurückblicken, was man ihm jedoch nicht ansieht. 10 Jahre davon verbrachte er in Thailand, davor hatte er unter anderem in China, Amerika und in der Karibik gearbeitet. Zum Zeitpunkt unseres Gesprächs er gerade einmal 3 Wochen im Impiana.

„Was mir persönlich an KL sehr gut gefällt, ist , dass es hier nicht ganz so chaotisch und laut ist wie Bangkok, aber auch nicht so ordentlich wie etwa Singapur,“ so Andreas Korf. „KL hat noch diesen speziellen asiatiaschen Charme, aber in einer geordneten Struktur.“ Neben den vielen Sehenswürdigkeiten gäbe es auch viel Grün und natürlich Unmengen an Einkaufsmöglichkeiten. „Man kann sich außerdem relativ gut in KL orientieren, das Verkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut.“

Das Impiana bietet einen guten Ausgangspunkt für Stadterkundungen, sei es zu Fuß (vom Hotel aus hat man einen direkten Zugang zum „KLCC-Bukit Bintang Walkway“, einer überdachten Fußgängerbrücke, die die wichtigsten Punkte des Zentrums miteinander verbindet), mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch eine Haltestelle der Hop On Busse ist nicht weit entfernt. „Da wir mitten im Geschäftsviertel von KL liegen, sind wir natürlich vor allem für Geschäftsreisende attraktiv, aber auch für Touristen, hauptsächlich aus Asien und Europa. Mir ist aufgefallen, dass darunter auch sehr viele Deutsche sind, die sich auf einer Asienrundreise befinden oder aber auf dem Weg nach Australien oder Neuseeland.“ Das Gros der Gäste mit etwa 70 % seien jedoch einheimische Geschäftsreisende. Der Anteil der europäischen Gäste beträgt etwa 10 bis 15 Prozent.

Das Impiana verfügt über insgesamt 500 Zimmer in verschiedenen Kategorien. Etwa 200 davon sind im gehobenen Sektor und gewähren den Gästen Zutritt zur exklusiven Business Lounge im 15. Stock, wo man kostenlose Snacks und Getränke sowie eine Auswahl an internationalen Zeitschriften und Zeitungen bekommt und einen tollen Blick auf die Petronas Towers genießen kann. Sehr angenehm ist auch ein Aufenthalt am Infinity Edge Swimmingpool im 4 Stock oder ein Besuch des Spas, wo Massagen angeboten werden.

Eine besondere Erwähnung verdient auch das gut ausgebildete und zuvorkommende Personal. Dies konnte ich persönlich feststellen, als mir mein Handy abhanden gekommen war und ich vermutete, es in der Lobby liegen gelassen zu haben (glücklicherweise hatte ich es, wie sich hinterher herausstellte, ausgeschaltet im Zimmer verlegt): Das Personal an der Rezeption hat mich bei der Suche sehr gewissenhaft unterstützt und professionell überprüft, ob es von Gästen oder Personal abgegeben oder gefunden wurde.

Fazit: wer ein zentral gelegenes Hotel im sogenannten „Golden Triangle“ sucht und gehobene Ansprüche bei einem guten Preis-Leistungsverhältnis erwartet, ist im Impiana bestens aufgehoben.

Back again in Malaysia: This time, I chose Impiana KLCC Hotel for my first night in KL. It is located not far from the…

Gepostet von Malaysia Insights am Montag, 19. März 2018