GMRT: Netzwerk für Malaysia-Interessierte

Am Rande des 4. Treffens des Frankfurter GMRT hatte malaysia insights Gelegenheit, mit Dr. Markus Rasner, einem der Initatioren, zu sprechen.

Dr. Rasner, der GMRT wurde vor einem guten Jahr aus der Taufe gehoben, wie fällt Ihre bisherige Bilanz aus?

Absolut positiv. Als Paramsothy Göbel und ich nach einem Brainstorming mit Jai Shankar von MATRADE im Spätsommer 2013 unser Konzept zu Papier gebracht haben, hatten wir uns bis Ende 2014 drei wesentliche Ziele gesetzt: Zum einen galt es, mit dem GMRT in Frankfurt am Main sozusagen die Keimzelle zu etablieren. Gleichzeitig hatten wir bereits die Expansion im Blick und wollten in jedem Fall an einem weiteren Standort in Deutschland sowie in Wien GMRTs ins Leben rufen. Zu guter letzt brauchte es natürlich die Anstrengung aller Beteiligten, um ein gewisses Maß an Visibilität und den Bekanntheitsgrad des GMRT bei unserer Zielgruppe zu schaffen. Wenn wir heute zurückblicken, haben wir diese Ziele erreicht. Gerade lief in Frankfurt die vierte Runde des GMRT. Jedes Mal konnten wir herausragende Gastredner zu spannenden Themen begrüßen und dies bei stetig steigender Teilnehmerzahl. Es ist uns ferner gelungen, einen GMRT in Düsseldorf an den Start zu bringen, für den wir zwei Malaysia-affine Unternehmer gewinnen konnten und der zudem aktiv von der IHK Düsseldorf unterstützt wird. Auch der Sprung nach Wien ist geglückt, wo im Oktober die Auftaktveranstaltung stattfand. Schließlich ist es uns dank der großartigen Unterstützung von MATRADE und MIDA auch gelungen, uns bei den IHKs und Industrie-Verbänden bekannt zu machen. Auch die Website des GMRT (gmrt.de) ist inzwischen ‚live‘ geschaltet. Uns ist allerdings auch bewusst, dass nach wie vor im Bereich „Öffentlichkeitsarbeit“ in den nächsten Monaten die meiste Arbeit vor uns liegt.

Wir möchten mit unserer Initiative einen Mehrwert für unsere Zielgruppe bieten.

In Deutschland gibt es nur wenige Netzwerke, die sich ausschließlich auf Malaysia konzentrieren. Dennoch die Frage: Was unterscheidet den GMRT von anderen deutsch-malaysischen Plattformen?

Wir möchten mit unserer Initiative, die übrigens ein rein ehrenamtliches Engagement aller Beteiligten darstellt, einen Mehrwert für unsere Zielgruppe bieten. Unternehmensinhaber und Vertreter von Unternehmen, die am Handel mit oder am Aufbau einer eigenen Betriebsstätte in Malaysia interessiert sind, finden bei uns ebenso wie Vertreter der Finanzwirtschaft, aus Verbänden und Wissenschaft sowie der Diplomatie einen informellen Rahmen, in dem sie sich ungezwungen mit Experten und Gleichgesinnten über Ihre vielfältigen geschäftlichen und kulturellen Erfahrungen in Malaysia austauschen können – und das gleich an mehreren Standorten. Einer Zusammenarbeit mit anderen Plattformen oder Organisationen stehen wir absolut offen gegenüber, wenn es für unsere Zielgruppe den erwünschten Mehrwert bringt.

Die ASEAN Economic Community wird ein großes Thema werden.

Mitte Oktober hatten Sie Gelegenheit, den GMRT dem malaysischen Minister für Internationalen Handel und Industrie, Dato‘ Sri Mustapa Mohamed, in einem persönlichen Gespräch vorzustellen. Wie hat der Minister Ihre Initiative aufgenommen?
Also erst einmal muss man doch feststellen, dass es an sich schon ein toller Erfolg ist, dass wir nach so kurzer Zeit überhaupt schon zum Gesprächsthema des Ministerbesuchs werden konnten. Zu unserer großen Freude zeigte er sich sehr angetan von unserer Initiative und hat uns für die Zukunft seine volle Unterstützung zugesagt. Wie wir anschließend der malaysischen Presse entnehmen konnten, fand er die Idee offenbar derart inspirierend, dass er sich vergleichbare Initiativen in anderen europäischen Staaten ebenfalls wünschen würde.

Was dürfen wir vom GMRT in nächster Zukunft erwarten?

Für Frankfurt haben wir die Planung für das nächste Jahr bereits abgeschlossen. Ohne zu viel verraten zu wollen: Neben Iskandar wird ASEAN mit dem Beginn der AEC (ASEAN Economic Community) Ende 2015 ein großes Thema werden. Äußerst glücklich sind wir auch darüber, dass wir in Frankfurt mit der hiesigen IHK zusammen arbeiten werden, nachdem die Initiatoren des GMRT Düsseldorf bereits eine enge Partnerschaft mit der IHK etablieren konnten. Ansonsten gilt es, die GMRTs in Düsseldorf und Wien dauerhaft zu etablieren und weitere Unterstützer für unsere Idee zu gewinnen, wie es uns beispielsweise mit der IHK Ostwestfalen in Bielefeld gelungen ist, die einen Länderschwerpunkt Malaysia hat. Wenn binnen Jahresfrist ein vierter Standort hinzukommt, wäre das ein weiterer Meilenstein. Sicher ist, dass es an spannenden Themen nicht fehlen wird.

1 Trackback / Pingback

  1. 11. GMRT in Frankfurt am 16.3.2017 – Malaysia Blog

Kommentare sind deaktiviert.