Nicol David auf Rekordjagd

CHEN WS / Shutterstock.com

Nicol David ist ohne Zweifel eine der besten Squashspielerinnen aller Zeiten: Die Malaysierin ist seit 2006 die Nummer 1 der Weltrangliste. Sie ist die erste Spielerin, die den World Junior-Titel zweimal geholt hat, 1999 und 2001. Sie hat die British Open insgesamt fünf Mal gewonnen, und die World Open sogar sieben Mal, so oft wie keine andere Spielerin.

Im Juli 2014 gelang es ihr, die Commonwealth-Spiele in Schottland zum zweiten Mal in Folge zu gewinnen, was noch nie zuvor einer Squash-Spielerin gelungen war. Und im September 2014 fügte sie der langen Liste ihrer Rekorde einen weiteren hinzu: Mit einem Sieg gegen Teamkollegin Low Wee Wern im Finale der Asian Games erkämpfte sich Nicol David ihre fünfte Goldmedaille, damit ist sie die erfolgreichste Squash-Spielerin in der Geschichte der Asien Games.

Geboren in Penang 1983, nahm Nicol den Schläger im Alter von fünf Jahren erstmals in die Hand und ließ ihn seitdem praktisch nicht mehr los. Als Achtjährige erhielt  sie ihr erstes Coaching, und schon ein Jahr später gewann sie ihre ersten Silbermedaillen auf regionaler und nationaler Ebene. 1994 wurde Nicol Mitglied des Penang Squash-Teams während der Malaysischen Spiele und trug dazu bei, eine Goldmedaille zu gewinnen. Im gleichen Jahr gewann sie auch ihre ersten beiden internationalen Titeln in Hong Kong und Schottland.

Ihre professionelle Laufbahn begann im Jahr 2000, als sie der “Women’s International Squash Players Association” (WISPA) beitrat. Nur einen Monat später gewann sie ihren ersten WISPA-Titel. Aber das war nur der Beginn einer beispiellosen Erfolgsgeschichte, die im Januar 2006 einen ersten Höhepunkt fand, als Nicol im Alter von 23 Jahren als erste asiatische Frau die Spitze der Squash-Weltrangliste erklomm.

2008 wurde ihr bisher erfolgreichstes Jahr: Nicol David gewann zehn Tour-Titel und schaffte es, seit Oktober 2007 in sagenhaften 53 Spielen in Folge ungeschlagen zu bleiben. Im Dezember feierte sie dann das zweite volle Kalenderjahr als Nummer eins der Weltrang-
liste.

Dort steht sie heute immer noch. Im August 2014 waren es bereits 100 Monate in Folge, und wenn es ihr gelingt, die Position bis Januar 2015 zu verteidigen, was gar nicht mal so unwahrscheinlich ist, wird sie mit der Neuseeländerin Susan Devoy gleich-
ziehen, die mit 105 Monaten in Folge den (bislang) einsamen Weltrekord hält.

Heute, im Alter von 31, ist Nicol David immer noch begeistert von ihrem Sport. In einem Interview sagte sie unlängst, sie werde weiter spielen,  solange sie fit und gesund ist. Die Chancen stehen also gut, dass wir – und ihre Konkurrenz – ihr noch ein paar Jahre beim Trophäensammeln zuschauen dürfen.

 

Title